Anglervereinigung Donaueschingen-Pfohren e.V.   seit 1925

 

Aktuelles im Verein 2022

13.August 2022 >> Erneute Fischbergung in der Breg

Am Freitagabend klingelten erneut die Alarmglocken. Die Breg im Bereich der Pegelmessstelle und dem Wehr in Allmendshofen war jetzt komplett vom Hauptgewässer abgeschnitten. Bei der Pegelmessstelle lief kein Wasser mehr über die Schwelle und flussabwärts beim Wehr konnte das restliche Wasser nicht mehr abfließen. So bilden sich immer mehr neue Gumpen, in denen sich die Fische dann sammeln. Innerhalb von 12 Stunden konnten dann 25 Vereinsmitglieder organisiert werden, die bereit waren zu helfen. Insgesamt wurden wieder knapp 7.000 Fische in den verschiedensten Altersklassen entnommen und umgesetzt. Ohne diese Fischbergung wären diese Fische wahrscheinlich schon heute einem qualvollen Erstickungstod erlegen.

Hervorheben muss man die Bereitschaft einiger Vereinsmitglieder, die Woche für Woche sich dazu bereit erklären, bei den Fischbergungen zu unterstützen.

  • DSC_0199
  • DSC_0192
  • DSC_0193
  • DSC_0195
  • DSC_0197
  • DSC_0202
  • DSC_0205
  • DSC_0208
  • DSC_0209
  • DSC_0213
  • DSC_0216
  • DSC_0217
  • DSC_0225
  • DSC_0224
  • DSC_0221



Das Drama nimmt seinen Lauf – auch unsere Gewässer sind massiv von den fehlenden Niederschlägen betroffen. Der Zustand unserer Fließgewässer ist katastrophal und wenn man die Wettervorhersagen anschaut, dann ist es sehr beängstigend, was in den nächsten Wochen da noch auf uns zukommt. Am stärksten ist momentan die Breg im Bereich Bauhaus flussabwärts bis zum Wehr in Allmendshofen betroffen, so wie die kleinen Wiesenbäche und Gräben wie z.B. auch der Gewerbekanal.

Erneut mussten letzte Woche zwei Fischbergungen durchgeführt werden. Besonders im Gewerbekanal wurde es höchste Zeit mit einer Fischbergung noch die Fische zu retten, welche noch nicht an Sauerstoffmangel verendet sind. Ebenso haben sich in der Breg im Bereich Allmendshofen einige Gumpen gebildet, in denen die Fische regelrecht eingeschlossen wurden und in den nächsten Tagen einen qualvollen Erstickungstod zum Opfer gefallen wären.

Insgesamt konnten an den zwei Fischbergungen knapp 12.000 Fische, aufgeteilt in 10 Fischarten geborgen und umgesetzt werden. Im Namen der Vorstandschaft geht ein besonderer Dank an die vielen freiwilligen Vereinsmitglieder, die uns bei solchen Aktionen unterstützen. Insgesamt waren an den beiden Tagen 40 Anglerkollegen und Anglerkolleginnen mit dabei.  

 03.August 2022 >> Fischbergung im Gewerbekanal 

  • DSC_0183
  • DSC_0186
  • DSC_0184
  • DSC_0181
  • DSC_0188
  • DSC_0187
  • DSC_0185
  • DSC_0189
  • DSC_0191
  • DSC_0195
  • DSC_0196
  • DSC_0204
  • DSC_0201
  • DSC_0200
  • DSC_0197


06.August 2022 >> Fischbergung in der Breg

 

  • DSC_0219
  • DSC_0209
  • DSC_0213
  • DSC_0218
  • DSC_0217
  • DSC_0216
  • DSC_0221
  • DSC_0223
  • DSC_0229
  • DSC_0227
  • DSC_0226
  • DSC_0225
  • DSC_0230
  • DSC_0214
  • DSC_0222

 


 

30.Juli 2022 >>> Bestandsbergung Breg/Altarm

Leider macht der heiße Sommer auch unseren Gewässern stark zu schaffen. Besonders die kleinen Bäche und deren Altarme oder die Flachwasserbereiche sind von den geringen Pegelständen betroffen.

Am vergangene Samstag musste deshalb an der Breg im Bereich des neu gestalteten Zusammenfluss kurzfristig eine Bestandsbergung durchgeführt werden. Durch den geringen Wasserstand wurden in diesem neu angelegten Altarm die Fische eingeschlossen. Sie konnten weder flussabwärts noch flussaufwärts in das Hauptgewässer gelangen.

Bei der Besdtandsbergung wurden über 22.000 Kleinfische geborgen und wieder in das Hauptgewässer umgesetzt. Insgesamt konnten 13 Fischarten nachgewiesen werden, darunter auch Bachneunaugen.     

  • DSC_0180
  • DSC_0179
  • DSC_0166
  • DSC_0172
  • DSC_0171
  • DSC_0143
  • DSC_0147
  • DSC_0151
  • DSC_0142
  • DSC_0154
  • DSC_0157



02.Juli 2022 >>> Bestandsbergung am Hardthauser Weiher

Am vergangenen Samstag stand eine umfangreiche Bestandsbergung bei unseren Kollegen vom Sportangelverein Rottweil auf dem Programm. Bereits um 6:30Uhr machten sich 15 Mitglieder der AV Donaueschingen-Pfohren e.V. mit Boot, Zugnetzen, dem Elektrofanggerät und verschiedenstem Zubehör auf den Weg nach Rottweil.
Der Hardthauser Weiher ist ein 2,4ha großes Gewässer mit einer Tiefe von ca. 1,5 Metern. Er hat zwei Zuläufe und einen künstlich angelegten Mönch als Ablauf. In einer idyllischen, abgelegenen Lage hat sich der Weiher in den vergangenen 40 Jahren zu einem ertragreichen Gewässer mit einem beachtlichen Fischbestand entwickelt.
In den vergangenen Tagen hat der Weiher durch einen Defekt am Mönch extrem viel Wasser verloren, so dass zum Zeitpunkt der Fischbergung nur noch eine Tiefe von 40cm vorhanden war.
Plan A war, mittels einer E-Befischung vom Boot aus, so viele Fische wie möglich zu bergen und umzusetzen. Leider erwies es sich das als sehr schwierig. Zum einen durch die große Scheuchwirkung des Bootes und zum anderen durch den niedrigen Wasserstand.
Somit kam Plan B zum Einsatz - und das war, die Bergung mit einem großen Zugnetz durchzuführen. Mit dem Boot wurde dann das Netz mehrmals ausgebracht und mit Seilwinden und Muskelkraft wieder eingeholt. So konnten dann im Laufe das Tages doch noch etliche Fische geborgen und in den Linsenbergweiher - ein weiteres Gewässer des SAV Rottweil - eingesetzt werden.
Ein besonderer Dank geht an unsere Vereinsmitglieder, die dabei tatkräftig unterstützt haben. Nur so konnten wir gemeinsam mit den Angelkollegen aus Rottweil eine Bestandsbergung in dieser Größenordnung einigermaßen erfolgreich durchführen.

  • 1627fea0-05e8-4a21-95ae-697c31d41c05
  • 1f0bed322-75f3-4b16-96e0-266917ef0d01
  • 509f964e-c6ec-4cc5-aa16-0f05e2b6eb62
  • bf6fe783-2512-48ff-95af-382dc662fc93
  • 63380218-61ba-4942-b72c-cc448ef3192c
  • 53027473-cdd1-492c-aaf5-be5421123914
  • DSC_0354
  • DSC_0356
  • DSC_0357
  • DSC_0359
  • DSC_0362
  • DSC_0363
  • DSC_0364
  • DSC_0373
  • DSC_0370
  • DSC_0368
  • DSC_0365
  • DSC_0375
  • DSC_0378
  • DSC_0383
  • DSC_0384



  • DJI_0052
  • DJI_0053
  • DJI_0054
  • DJI_0055
  • DJI_0056
  • DJI_0061
  • DJI_0060
  • DJI_0059
  • DJI_0058
  • DJI_0062
  • DJI_0063
  • DJI_0064
  • DJI_0066
  • DJI_0067




Tag der Artenvielfalt in Baden-Württemberg am 25. und 26. Juni 2022

Der Tag der Artenvielfalt in Baden-Württemberg ist ein Projekt des Landesnaturschutzverbandes (LNV), der sich für die Etablierung einer jährlichen Veranstaltung einsetzt. Bei zahlreichen Exkursionen überall im Land sollen Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Artenkennerinnen und Artenkennern die Vielfalt des Lebens kennen und schätzen lernen.

Auch in Donaueschingen finden Infoveranstaltungen durch verschiedene Vereine statt. Unter anderem ist die Anglervereinigung Donaueschingen-Pfohren an beiden Tagen mit dem Fischmobil-Anhänger des Landesfischereiverbandes Baden-Württemberg e.V. (LFVBW) an der Brigach im Bereich des Reitstadions anzutreffen.

Mit verschiedenen Anschauungsobjekten und Bildmaterial geben die Mitglieder der AV Donaueschingen-Pfohren einen Einblick in die Tierwelt im und am Gewässer. Da der Standort direkt an der Brigach ist, wird die Gelegenheit auch genutzt, um etwas tiefer abzutauchen. Mit Kescher oder feinem Sieb werden die im Gewässer lebenden Kleintiere, die sogenannten Bioindikatoren, gesammelt, später auch unter dem Mikroskop betrachtet und auf deren Wichtigkeit hingewiesen. Für viele sind diese Kleinstlebewesen unscheinbar aber für ein intaktes Ökosystem extrem wichtig.

Bilder vom 25.06.2022

  • HJII3124
  • AKWN5961
  • FXFL3935
  • FSKN5878
  • EEPH0815
  • DDQJ1481
  • GKCE1232
  • HAES0165
  • AJOT2609
  • HIWX0991
  • IVVT3530
  • NZET9799
  • AZZJ7605
  • IRWE8057
  • INTK7955



26.Mai 2022 >>> 2. Anglerhock

Auch das traditionelle Vatertags-Fischen konnte nach zwei Jahren Pause wieder wie gewohnt stattfinden. 35 Angelkollegen haben sich zum gemeinsamen Angeln mit anschließendem Mittagessen getroffen.  Abgerundet wurde das Ganze dann noch mit Kaffee und Kuchen.
Einige hatten beim Angeln das Glück des Tüchtigen und konnten den ein oder anderen Fisch erbeuten - Petri Heil.

  • DSC_0285
  • DSC_0286
  • DSC_0287
  • DSC_0288
  • DSC_0289
  • DSC_0290
  • DSC_0291
  • DSC_0295
  • DSC_0294
  • DSC_0293
  • DSC_0292
  • DSC_0296
  • DSC_0297
  • DSC_0298
  • DSC_0299


22.Mai 2022 >>> Informationsveranstaltung für Mitglieder

Die vielen Einschränkungen in den vergangenen beiden Jahren durch die Corona-Pandemie hat das Vereinsleben nahezu stillgelegt. Um das Vereinsleben aber nun wieder etwas anzukurbeln hat die Anglervereinigung Donaueschingen-Pfohren e.V.  ihren ersten Informationstag für Vereinsmitglieder durchgeführt. Knapp 40 Angelkollegen und Angelkolleginnen haben sich am vergangenen Samstag bei Sonnenschein auf dem Vereinsgelände eingefunden, um Neues und Interessantes rund um den Verein zu erfahren.
So wurde unter anderem die Möglichkeit angeboten, unsere Gewässer näher kennen zu lernen.  Unsere drei Fischereikontrolleure Mitja, Raphael und Roland haben sich die Zeit genommen und sind mit dem interessierten Besucher alles erklärt und auch vor Ort gezeigt – an dieser Stelle ein riesiges Dankeschön!
Ein weiteres Highlight boten unsere Angelkollegen aus Wehr und Löffingen, die einen Einblick in die Fliegenfischerei und in das Fliegenbinden gegeben haben. Besonders unsere Jungangler waren sehr interessiert. Das Erlernte und die selbst gebundenen Fliegen konnten dann direkt am Gewässer ausprobiert werden – und das zum Teil sehr erfolgreich.
Themen wie das Bleigießen wurden erläutert und auch einiges über die Ausübung der Angelfischerei mit den entsprechenden Montagen in den unterschiedlichen Gewässern wurde an Beispielen aufgezeigt.
Bei schönem Wetter und bei guter Atmosphäre kam aber auch das Kennenlernen und der Austausch untereinander nicht zu kurz. An dieser Stelle nochmals ein riesiges Dankeschön an alle Helfer.

  • DSC_0244
  • DSC_0233
  • DSC_0235
  • DSC_0234
  • DSC_0236
  • DSC_0237
  • DSC_0238
  • DSC_0239
  • DSC_0240
  • DSC_0241
  • DSC_0242
  • DSC_0243
  • DSC_0245
  • DSC_0246
  • DSC_0247



16.April 2022 >>> Besatz Bachforellensetzlinge Teil 2

Nachdem Anfang April bereits die Brigach mit kleinen Bachforellen besetzt wurden, war am vergangenen Samstag nun die Donau dran. Ab dem Bereich unterhalb der Kläranlage bis zum Einlauf der Alten Stillen Musel wurden an geeigneten Stellen kleine Bachforellen mit einer Größe von 11-15cm eingesetzt.



  • 5812ac0e-2428-4455-a12a-98d2b5f79514
  • DSC_0190
  • 668f4eff-888c-4bfe-a362-bec88acec83a
  • DSC_0128
  • DSC_0127
  • DSC_0124


Forellenverkauf für Ostern 2022

Auch dieses Jahr wurden von der AV Donaueschingen-Pfohren e.V. zu Ostern wieder geräucherte Forellen angeboten. Vom 11.04.-14.04. haben 10 Vereinsmitglieder unter der Leitung vom vereinseigenen Räuchermeister Werner Mattes alles getan, damit die vorbestellten Forellen am 13./14. April zum Verkauf angeboten werden konnten. 

Insgesamt wurden an diesen vier Tagen knapp 220 Arbeitsstunden aufgebracht. An dieser Stelle ein Dankeschön an die gesamte Räuchermannschaft für ihren Einsatz.

09.April 2022 >>> Gewässerreinigung Teil 1

Vergangene Woche war es wieder so weit. Trotz der schlechten Wetterbedingungen haben sich über eine Woche lang ca.80 Mitglieder in kleinen Gruppen aufgemacht, um unsere Angelgewässer vom Müll zu befreien. Auf Grund des hohen Wasserstandes war der Uferbereich nicht überall zugänglich, um den gesamten Müll einzusammeln. Dennoch wurde wieder ein gesamter Container zur Entsorgung benötigt - Autoreifen, Flaschen, Hausmüll so wie in der Breg liegenden Leerrohre haben den Müllberg schnell anwachsen lassen.

An Riedsee, Donau Brigach und Breg, so wie an allen kleinen Bächen, wie die Stille Musel, Gutterquellengraben, Bulzengraben, Entenbach und sämtliche Wiesenbäche im Ried wurde Müll gesammelt.


  • IMG_6256
  • IMG_3139
  • IMG_6258
  • IMG_3140
  • IMG_6264
  • IMG_6257
  • IMG_6260
  • IMG_6262
  • IMG_6263
  • IMG_3141


  • DSC_0214
  • DSC_0208
  • a58907dd-cc98-4ba7-b80c-39e2b3db48e8
  • a891c5cf-d165-42e0-91b4-3b39c1b5830c
  • 4f51cce0-0c86-4b1e-923e-b30bfd73ef97
  • f4f650f8-f634-4d7f-82c0-7a11e82ffffb
  • 9271445e-fd8c-4003-a211-31cc05c496ea
  • 86a91fe5-79ca-4aae-b03d-68b20d0e08c7
  • 723c3e63-4232-4507-99c2-be693fe90168
  • 6074a515-5bc7-4cf2-95c2-afa07c2c00bd
  • 32374373-538e-48c2-b65a-dd0cffdb6577
  • 51801852-5e05-4d7f-bd5a-c2eb4073a9da
  • 874c0a8a-cff9-4bb9-9983-c64b1e541d5f
  • DSC_0201
  • DSC_0199


Bereits seit einigen Jahrzenten führt die Anglervereinigung Donaueschingen-Pfohren e.V. an seinen Angelgewässer die Gewässer-reinigung durch. Wo früher die Gewässerreinigung einmal im Jahr ausreichte, findet die Gewässereinigung mittlerweile zweimal jährlich statt - einmal im Frühjahr und einmal im Herbst. Besonders der angefallene Müll an den Riedseen über den Sommer hinweg ist erschreckend. Und die Tendenz ist leider steigend.




  • DSC_0151
  • DSC_0152
  • DSC_0153
  • DSC_0154
  • DSC_0139
  • DSC_0137
  • DSC_0146
  • DSC_0162
  • DSC_0147
  • DSC_0164
  • DSC_0159


07.April 2022 >>> Besatz Bachforellensetzlingen

In der vergangenen Woche haben wir in der Brigach, im Bereich des Stadtgebiets, Bachforellensetzlingen eingesetzt. An dieser Stelle noch mal das Dankeschön an alle Beteiligten, die so kurzfristig unterstützt haben.

Seit einigen Jahren besetzen wir einzelne Bereiche unserer Gewässer, die für die Bachforellen geeigneten scheinen, mit Fischen von ca.11-15cm. Die Ergebnisse der Biologischen Gewässeruntersuchungen in den letzten Jahren sind stabil und bestätigen die hervorragende Gewässerqualität. Dadurch steigt auch das Nahrungsangebot im Gewässer. Diverse Bestandserhebungen Mittels der E-Befischung bestätigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

In den kommenden Jahren werden weitere Besatzmaßnahmen stattfinden. Zudem wird die Anglervereinigung Donaueschingen-Pfohren e.V. in den Hauptgewässern Donau, Brigach und Breg so wie in den Zuläufen Gutterquellengraben, Neue Stille Musel und Bulzengraben weitere Laichplätze und Struktur schaffen, um den Bestand der Bachforelle nachhaltig zu sichern. Ggfs. kann dann auch auf einen Besatz vollständig verzichten werden, wenn sich die Bachforellen selbst in den Gewässern fortpflanzen.

26.März 2022 >>> 1. Anglerhock

Am vergangenen Samstag konnte wie geplant unser erster Anglerhock in diesem Jahr stattfinden. Erfreulich war die Teilnehmerzahl. Einige waren aktiv beim Angeln und andere haben einfach die Gelegenheit genutzt sich bei strahlendem Sonnenschein etwas zu entspannen. Die Jungfischer wurden wieder von einigen Vereinsmitgliedern hervorragend betreut, so dass auch sie Jungs dem Angeln nachgehen konnten.
Am Nachmittag gab es dann das gemeinsame Mittagessen. Während dem Essen wurde noch viel über den waghalsigen Einsatz unseres Vereinsmitglied K.G. zur Rettung eines Angelhakens gesprochen (siehe die letzten zwei Bilder).

  • DSC_0084
  • DSC_0086
  • DSC_0087
  • DSC_0088
  • DSC_0089
  • DSC_0090
  • DSC_0091
  • DSC_0092
  • DSC_0094
  • DSC_0095
  • DSC_0098
  • DSC_0103
  • DSC_0105
  • DSC_0106
  • DSC_0107



19.März 2022 >>> Mitgliederversammlung der AV Donaueschingen-Pfohren e.V.

Am vergangenen Samstag (19.03.2022) führte der 1.Vorsitzende Werner Mattes durch die Mitgliederversammlung der Anglervereinigung Donaueschingen-Pfohren e.V. Nach seiner Begrüßung der Mitglieder und der Ehrengäste Ingo Kramer, Geschäftsführer Landesfischereiverbandes Baden-Württemberg e.V. und Klaus Lachner, Kreisvorsitzender Schwarzwald-Baar des Landesfischereiverbandes Baden-Württemberg e.V., informierte Werner Mattes in seinem Jahresbericht über das abgelaufene Angeljahr.
Im Anschluss gab es den Jahresbericht des Schatzmeisters Ulrich Langenbacher. Die vorbildliche Kassenführung wird von den Kassenprüfern und Mitgliedern durch einstimmige Entlastung bestätigt. Es folgt ein ausführlicher Bericht des Gewässerwarts Volker Müller. Er informiert über den Zustand der Gewässer, die Besatz- und Hegemaßnahmen sowie die Fangergebnisse des vergangen Angeljahres. Berichte vom Jugendwart, Hüttenwart, Fischereiaufsichtsobmann, und Umwelt- und Artenschutzobmann folgen.
Bei den anstehenden Wahlen, die auf Grund der Pandemie auf dieses Jahr verschoben werden musste, werden der Schriftführer Zlatko Hustic, der Gewässerwart Volker Müller und der Fischereiaufsichtsobmann Klaus Ühlin durch die Mitgliederversammlung bestätigt.
Das Amt des 2. Vorsitzenden war in den letzten Jahren nicht besetzt. Hierfür wurde das Vereinsmitglied Andras Wetzel vorgeschlagen und durch die Mitgliederversammlung für das Amt zum 2.Vorsitzenden gewählt.
Das Amt des Arten- und Umweltobmanns stand ebenfalls zur Wahl. Jürgen Hall hat nicht mehr für das Amt kandidiert. Hierfür wurde das Vereinsmitglied Patrick Hesse vorgeschlagen und durch die Mitgliederversammlung für das Amt zum Arten- und Umweltobmanns gewählt. An dieser Stelle noch mal ein Dankeschön an Jürgen Hall für seine langjährige Arbeit als Arten- und Umweltobmann.

Die anschließenden Ehrungen werden vom Ehrengast Klaus Lachner durchgeführt. Für die 25-jährige Mitgliedschaft werden Zvonko Hustic, Thomas Ott und Roland Raszillier geehrt.

Weiter werden Markus Willmann (10 Jahre Vorstandschaft) und Ulrich Langenbacher (11 Jahre Vorstandschaft) geehrt.
Ingo Kramer überreicht im Namen des Landesfischereiverband Baden-Württemberg e.V. das goldene Ehrenzeichen an Zlatko Hustic für 17 Jahre Tätigkeit in der Vorstandschaft.
Für 27 Jahre Tätigkeit in der Vorstandschaft überreicht Ingo Kramer im Namen des Deutschen Angelfischerverbandes e.V. das große silberne Ehrenzeichen an Volker Müller.

  • DSC_0142
  • DSC_0138
  • DSC_0143
  • DSC_0144
  • DSC_0145
  • DSC_0148
  • DSC_0150
  • DSC_0152
  • DSC_0154
  • DSC_0156
  • DSC_0157
  • DSC_0162
  • DSC_0166
  • DSC_0170
  • DSC_0171



06.März 2022 Fischbesatz im Riedsee

Anfang März wurde der Riedsee mit kleinen Brachsen und Rotaugen besetzt. Der Vorteil für einen Frühjahrsbesatz liegt darin, dass zum einen die Fische noch genug Zeit haben, sich vor Beginn der kommenden Laichzeit an das Gewässer anzupassen. Und zum anderen, sind noch nicht die Mengen an Kormoranen am See wie im Hebst/Winter.


  • DSC_0049
  • DSC_0052
  • DSC_0043
  • DSC_0050
  • DSC_0045
  • DSC_0051
  • DSC_0064
  • DSC_0060
  • DSC_0055
  • DSC_0047
  • DSC_0059
  • DSC_0062