Anglervereinigung Donaueschingen-Pfohren e.V.   seit 1925

 

Erhaltungsmaßnahmen am Bulzen- und Gutterquellengraben

In den letzten Jahren führen die Mitglieder der Anglervereinigung Donaueschingen-Pfohren e.V. immer häufiger Erhaltungsmaßnahmen an den Gewässern durch. Aktuell stehen die Seitenbäche wie der Gutterquellengraben und der Bulzengraben im Fokus. Fischereilich werden die beiden Riedgräben nicht genutzt (internes Angelverbot), da sie als Kinderstube für viele Kleinfischarten sehr wertvoll sind. Sogar die Bachforelle wandert jährlich in die Gräben um abzulaichen. In Abstimmung mit den dafür verantwortlichen Ämtern werden Ideen vorgeschlagen, besprochen und schlussendlich von den Mitgliedern umgesetzt.     

Da solche Erhaltungsmaßnahmen in den kommenden Jahren ein ständiger Bestandteil der Aufgaben der Anglervereinigung sein werden, möchten wir Sie hierrüber in einer dafür eigenen Rubrik auf dem Laufenden halten.

Angeljahr 2022

14. & 21.Mai 2022

Die Erhaltungsmaßnahmen gehen weiter…

An den vergangenen zwei Wochenenden war es wieder so weit: die Arbeiten zur Erhaltung/Aufwertung des Bulzen- u. Gutterquellengrabens wurden wieder aufgenommen. Die Laichzeit der darin lebenden Fische ist seit einigen Wochen vorbei und es konnten nun die Schlammablagerungen der letzten Jahre entsprechend beseitigt werden. Der Schlamm wird nicht entnommen, sondern nur an ausgewählten Stellen im Uferbereich fixiert. Ziel ist es, den Kies wieder freizulegen und aufzulockern, um den natürlichen Lebensraum der Fische aufzuwerten und zu erweitern.
Der Großteil der vorhandenen Fische sind Kieslaicher. Diese legen ihre Eier im Kies in einer Laichgrube ab. Das aber die Eier und später die geschlüpften Fischlarven überleben können, muss das Kiessediment mit sauerstoffreichem Wasser durchströmt werden. Mit solchen Maßnahmen kann das erreicht werden. Das steigert dann die Ertragsfähigkeit der Gewässer, was dann wiederrum die Bestände nachhaltig sichert.

  • a15326c8-901d-4e5f-aa8b-e73f94191f48
  • 0d939fc9-d233-4591-950b-6db6044aa982
  • 1d249a6e-0d38-4e47-91ba-f77b70c2ca35
  • 2781251f-7249-4e42-bb91-4b0f0a04f5a9
  • 2c01af56-9c0f-4f5c-8e23-ed8082f4ed97
  • 381bb2d3-a58a-4549-b74f-84525bcced7c
  • 41eac3a5-c77a-4535-8e45-a0ba6905123b
  • 46ea60ec-8d05-4fc2-9cd7-9597a80840c1
  • 77ec6cf9-000d-4c3d-b008-38b12260dd30
  • 76a77bf2-b384-4106-90f2-ad284d01c22b
  • 6f2e7ecf-772d-470f-8edb-9a3ac6feac7b
  • 6bacd409-12d5-4675-826f-ef5b6b4b1666
  • 80120911-b2ca-4b4d-9e24-eadbc1578f92
  • 82a7bc77-4213-4a7a-84b8-6812b1c56f64
  • 8d3ae8cc-6b25-4fd8-9479-1a6c783722b7


zurückt zu unserer Projektübersicht

 Angeljahr 2021

23. Oktober 2021 >>> Gehölze am Bulzengraben pflanzen

Wie bereits berichtet, finden schon seit letztem Jahr Aufwertungsmaßnahmen im und am Bulzengraben statt. Von der Abzweigung vom Gutterquellengraben, entlang des Donauradwegs in Richtung Pfohren, bachabwärts bis zum Einlauf in die Donau wurden u.a. Stein- und Pfahlbuhnen eingebracht, das Sediment gelockert und Bepflanzungen im Gewässer vorgenommen.  

Heute wurden noch mehrere verschiedene Bäume und Sträucher, die durch das Umweltbüro der Stadt Donaueschingen beschafft wurden, gepflanzt. 15 Angler haben entlang des Bulzengraben im Bereich der Buhnen,  Roterlen, Schwarzer Holunder, Gemeiner Schneeball, Waldhasel, etc. eingepflanzt. Auf einer Länge von knapp 800 Metern dienen sie zur Beschattung des Gewässers und später auch als Unterstand/Unterschlupf für die Tierpopulation im und am Gewässer.

An dieser Stelle möchten wir uns auch beim Umweltbüro der Stadt Donaueschingen für Ihre Unterstützung bedanken.


  • DSC_0005
  • DSC_0003
  • DSC_0007
  • DSC_0002
  • DJI_0029
  • DJI_0030
  • DJI_0032
  • DJI_0041
  • DJI_0039
  • DJI_0036
  • DJI_0033
  • DJI_0044
  • DJI_0046
  • DJI_0047
  • DSC_0008


  • 2021-06-08_003
  • 2021-06-08_001
  • 2021-06-08_002
  • 2021-06-08_005
  • 2021-06-08_004

12. Juni 2021 >>> Buhnen am Bulzengraben einbringen

Ab dem 12.Juni starten die Renaturierungsmaßnahme im Bulzengraben in Eigeninitiative der AV Donaueschingen-Pfohren e.V. Nach Abstimmung mit allen Verantwortlichen dürfen wir nun loslegen und Erhaltungsmaßnahmen am Bulzengraben durchführen. Bis Ende Juli finden nun wöchentlich Arbeitseinsätze in kleinen Gruppen statt. Im Vordergrund steht das Einbringen von Strukturen, so wie die Beschattung des bis dato kahlen Bewuchs am Gewässer.

zurückt zu unserer Projektübersicht

Angeljahr 2020

 

April 2020 - die "Bagger"-Arbeiten im Bulzengraben haben begonnen... 

 

 

  ... bereits im Juni 2020 waren die ersten Ergebnisse zu sehen!

 

  • DSC_1868
  • DSC_1867
  • DSC_1718
  • DSC_1719
  • DSC_1745
  • DSC_1827
  • DSC_1749
  • DSC_1748
  • DSC_1871
  • DSC_1869
  • DSC_1746
  • DSC_1828
  • DSC_1829
  • DSC_1830
  • DSC_1995
  • DSC_1992
  • DSC_1993
  • DSC_1991
  • DSC_1997
  • DSC_1996
  • DSC_1994
  • DSC_1998
  • DSC_2000
  • DSC_2001
  • DSC_2002
  • DSC_2006
  • DSC_2005
  • DSC_2004
  • DSC_2003


zurückt zu unserer Projektübersicht